Virtuelles Programm

Liebe Angemeldete des Luminesk', liebe Interessierte!

Leider darf unser Zusammenkommen in diesem Jahr nicht physisch stattfinden. Um ein Zusammenkommen in freundschaftlicher Runde während des Jahreswechsels zu ermöglichen, hat der DEB entschieden, statt dessen ein virtuelles Treffen anzubieten. Am 28., 29. und 30. Dezember wird am Spätnachmittag und Abend eine virtuelle Veranstaltung mit Programmbeiträgen stattfinden.
Programm Esperanto-sprachig
Uhrzeit (MEZ deutsche/europäische Zeit) 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember
16:00 -- --

„Ist das Kunst oder kann das weg?“ Skulpturenprojekte 1977-2017 - Guido Brandenburg 

17:00 Schwarze Löcher und der Nobelpreis 2020 - Amri Wandel Neujahrserzählungen und ihre Ethymologie - Anna kaj Dima Wie Computer die Sprachen beeinflussen - Renardo Fössmeier
18:00  Stunde mit einem Autor -  Mikaelo Bronstein Die Corona-Pandemie in Zahlen - Amri Wandel Retrospektive der russischen Feste  - Mikaelo Bronstein
19:00 Zeitschrift "Esperanto" - Anna kaj Dima Die legedäre SEJM (sowiertische Esperanto-Jugend) - Mikaelo Bronstein Himmelstreffen: Verfinsterungen und Konjunktionen - Amri Wandel
20:00 Meine Erfahrung mit dem Lehren von Esperanto an der russischen Universität der Völkerfreundschaft -Anna Verlag "Impeto" Durch die Röhre nach Norden: Fehmarnbelttunnel - Andreas Diemel
21:59-00:59 Kneipe/ Teestube Kneipe/ Teestube ...
     

Möchten Sie virtuell etwas beitragen? Was könnte Ihr Beitrag sein? Bitte senden Sie Ihre Programmbeiträge an lumineskatesperanto.de. Oder innerhalb von Deutschland per Telefon 0800 3 36 36 36 5120.

Im Namen der Organisatoren
Andreas Diemel
 

Link zum virtuellen Luminesk':

https://zoom.us/j/95729177633

Meeting-ID: 957 2917 7633
Passwort:    (Erscheinungsjahr des Unua Libro)

Per Telefon (Deutschland):
+49 69 7104 9922
+49 30 5679 5800
+49 69 3807 9883
+49 695 050 2596
Suche für andere Länder: https://zoom.us/u/acOUTMDVr

Per Computer:
Sie erreichen den Vortragsraum per Klick auf den Link. Sie können mit einem beliebigen Browser teilnehmen, es ist aber ratsam, das Zoom-Programm zu installieren. Dies wird Ihnen beim Klick auf den Link angeboten.

Per Smartphone:
Sie müssen zuerst die Zoom-App installieren. Für den Beitritt benötigen Sie die Meeting-ID und das Passwort (siehe oben).

Per einfachem Telefon:
Wählen Sie eine der oben angegebenen Nummern (aus Deutschland, die Einwahl aus anderen Ländern finden Sie über den angegebenen Link). In diesem Fall können Sie natürlich nur hören, aber nichts sehen.

Nach dem offiziellen Programm findet noch Dimas virtuelle Kneipe/Teestube mit dem "Virtuellen Neujahr" statt (20:59-23:59)