Esperanto in Münster

Eine Sprache lebt von ihrer Anwendung.

Deshalb treffen wir uns regelmäßig, berichten von unseren Reisen, erklären technische Zusammenhänge, wandern durch die Geschichte, stellen Künstler vor, diskutieren aktuelle Themen – alles auf Esperanto.

 

 

 

 

 

 

 

 

Esperanto-Kurs und Gruppenabend - Esperanto in der Musik

Esperanto ist als internationale Sprache nicht nur ein einfaches Kommunikationsmittel für Menschen mit unterschiedlichen Muttersprachen. Es dient oft dazu, nationale Kultur auf internationaler Ebene vorzustellen – und es ermöglicht eine internationale Kultur zu schaffen. So öffnen Übersetzungen nationalsprachliche Literatur den Lesern, die die Originalsprache nicht beherrschen.
Und Dichter schaffen Originalliteratur in Esperanto.
Dasselbe gilt auch für die Musik.
In Liederbüchern finden sich sehr viele übersetzte Texte. Sänger interpretieren Chansons. Musikgruppen stellen eigene Werke ebenso vor wie übersetzte. Es finden sich folkloristische Stile, die eine Vorstellung über die Ethnien vermitteln, aus denen sie stammen, ebenso wie moderne, auf dem Musikmarkt bekannte Formen.
Aber über Musik sollen wir nicht reden, wir sollen ihr zuhören:
 

am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, 18.00 Uhr

 

Unser Treffpunkt ist das Sobi in der dritten Etage des Cuba-Hauses, erreichbar über Treppe oder Lift (im Cuba-Foyer).
Das Haus steht in der Nähe des Hauptbahnhofs und ist mit Bussen und Bahnen optimal erreichbar.

 

Deutsch