Berlin

DIE ESPERANTO-SAMMLUNG DER STAATSBIBLIOTHEK ZU BERLIN. ZUM 100. TODESTAG VON L. L. ZAMENHOF

Am 14. April 2017 ist der hundertste Todestag von Ludwik Lejzer Zamenhof, der vor allem als Schöpfer des Esperanto bekannt worden ist. Esperanto, vor 130 Jahren veröffentlicht, wird heute als die einzige internationale Plansprache angesehen, die zu einer lebenden Sprache herangereift ist.
(Darstellung der Geschichte des Esperanto und insbesondere der Esperanto-Sammlung. S. 82 - 88)

Veröffentlichung: 
Freitag, 23. Juni 2017
Medientyp: 

Esperanto-Karawane von Berlin über Moskau nach Korea

Veröffentlichungsdatum: 
2017-06-28
Region (Bundesland): 
Stadt: 

Treffpunkt: So. 2. Juli 2017, 14 Uhr, Potsdamer Platz, Koreanischer Pavillon: Zeremonie, Besichtigungen
18 Uhr 50: Abfahrt am Ostbahnhof

"Reisen mit der Bahn, Urlaub von Anfang an" lautet ein alter Werbespruch der Bahn. Dem stimmen wohl die Teilnehmer der Esperanto-Karawane zu, die am Sonntag, 2. Juli, per Bahn von Berlin nach Korea starten werden. Ziel ist der 102. Esperanto-Weltkongress, der vom 22. bis 29. Juli in Seoul stattfindet.

48 Stunden Neukölln + Kunst & Kitsch. Schattentänze im Leichenkeller

(...)

Die Inspiration zum Projekt „Schattenkünstler“ fand Ariane Handrock in ihrer früheren Nachbarschaft: „Als ich noch im Richardkiez wohnte, kam ich dort manchmal am Esperantoplatz vorbei. Damals wusste ich nur, dass Esperanto eine erfundene Weltsprache ist. (...)

 

Veröffentlichung: 
Dienstag, 20. Juni 2017
Medientyp: 

Ehrung des Esperanto-Begründers Ludwik Zamenhof. Berlin, 21. - 23. April

Veröffentlichungsdatum: 
2017-04-20
Region (Bundesland): 
Stadt: 

Pressemitteilung und Veranstaltungshinweis
20. April 2017

Ehrung des Esperanto-Begründers Ludwik Zamenhof
Berlin, 21. - 23. April

Etwa vierzig Teilnehmer aus Deutschland, Dänemark, Polen und Frankreich werden zu der "Zamenhof-Hommage" erwartet, die die Esperanto-Liga Berlin gemeinsam mit dem Deutschen Esperanto-Bund am Wochenende 21. bis 23. April in Berlin organisiert.

"Aus dem Leben einer vermeintlich toten Sprache". Symposium über Zamenhof und Esperanto sowie Podiumsgespräch

Veröffentlichungsdatum: 
2017-04-12
Region (Bundesland): 
Stadt: 

"Aus dem Leben einer vermeintlich toten Sprache".
Symposium über Zamenhof und Esperanto

Am Freitag, 21. April 2017, wird im Polnischen Institut Berlin ein Symposium über Zamenhof und Esperanto stattfinden. Anlass ist der 100. Todestag von Ludwik Zamenhof, dem Schöpfer der internationalen Sprache Esperanto. Am Abend findet ein Podiumsgespräch über Leben und Werk von Zamenhof statt.

Seiten

Subscribe to RSS - Berlin