Berlin

Eine Sprache wie ein Spiel

Vor 130 Jahren erfand der polnische Augenarzt Ludwig Lejzer Zamenhof eine neue Sprache: Esperanto. Sie sollte einfach und für jeden schnell zu erlernen sein. Zamenhofs Ziel war mehr Völkerverständigung. Bis heute hilft die Plansprache dabei, dass Menschen aus aller Welt miteinander kommunizieren können. (...)

(Längerer Artikel über Esperanto, DEB, Herzberg...)

Veröffentlichung: 
Freitag, 14. Juli 2017
Medientyp: 

Flughafen Tempelhof. Gemischte Gefühle

25 Jahre Städtepartnerschaft: Brüssel und Berlin tauschen Kunst. Die Belgier stellen hier zuerst aus – und zwar im ehemaligen Flughafen Tempelhof (...)

Die Gruppe hat die Migrationsgeschichte der Tulpe vom Himalaya bis nach Europa rekonstruiert, zusammen mit der Vereinnahmung der Blume durch Ideologen und ihrer Verwendung als Symbol für die langsam der Vergessenheit anheim fallende Esperanto-Bewegung. (...)

 

Veröffentlichung: 
Dienstag, 24. Oktober 2017
Medientyp: 

Mehrsprachigkeit in Europa. 27. Tagung der Gesellschaft für Interlinguistik

Veröffentlichungsdatum: 
2017-11-02
Region (Bundesland): 
Stadt: 

Mehrsprachigkeit in Europa

27. Tagung der Gesellschaft für Interlinguistik

Vom 10. bis zum 12. November 2017 findet in Berlin die 27. Jahrestagung der Gesellschaft für Interlinguistik statt. Hauptthema der Tagung ist "Mehrsprachigkeit in Europa". Vorgestellt werden Themen wie Mehrsprachigkeit in Berlin "from above and from below", Sprachen und Arbeitsmarkt, die Mehrsprachigkeit im universitären Erasmus+-Programm sowie Esperanto und Mehrsprachigkeit.

Esperanto-Roman in deutscher Übersetzung. Aus dem Leben der Arbeiterklasse im Wien der dreißiger Jahre

Veröffentlichungsdatum: 
2017-09-26
Region (Bundesland): 
Stadt: 
Der erstmals 1934 erschienene Esperanto-Roman "Turstrato 4" von Hans Weinhengst ist vor kurzem in einer deutschen Übersetzung von Christian Cimpa erschienen, "Turmstraße 4". Herausgegeben hat das Buch die österreichische "edition atelier".

http://www.editionatelier.at/turmstrasse-4.html

Weinhengst ist 1904 in Niederösterreich geboren und im Mai 1945 in Berlin gefallen. Er ist in Berlin-Spandau begraben.

Werkstattgespräch: Esperanto – eine Sprache, die begeistert

Veröffentlichungsdatum: 
2017-09-15
Region (Bundesland): 
Stadt: 

Zur Kultur und Geschichte einer unterschätzten Weltsprache

Fritz Wollenberg, Esperanto-Liga Berlin

Ort: Staatsbibliothek Berlin, Potsdamer Straße 33

Datum:  Donnerstag, 21. September

Uhrzeit: 18.15 Uhr
Ort: Staatsbibliothek Berlin, Schulungsraum im Lesesaal, Haus Potsdamer Straße
Treffpunkt:  Potsdamer Straße, Eingangshalle (I-Punkt)

Dauer: 90 Min.

Seiten

Subscribe to RSS - Berlin