Internationale Frühlingswoche

IFW / PSI

Die Faktenchecker. Thema Zukunft.

Sendung vormittags, 9h15 - 10h

Information über die Sendung:
http://www.rtl.de/sendungen/die-fakten-checker-2943998.html

Bericht über Esperanto vom Internationalen Frühlingstreffen, Bilder vom Treffen, Vorbereitung des Konzerts von Jonny M, Aussagen zu Esperanto

Veröffentlichung: 
Samstag, 17. Juni 2017
Medientyp: 
Medium: 

Esperanto-Fans lernen Kunstsprache zunehmend im Internet

Esperanto-mondo

Bad Hersfeld (dpa/lhe) - Die mehr als 100 Jahre alte Kunstsprache Esperanto findet nach Angaben des deutschen Verbandes immer neue Anhänger. «Es gibt eine wachsende Zahl von Interessierten. Man bekommt schnell Zugang auf Grund der einfachen Struktur der Sprache. Es gibt nur wenige grammatische Formen», sagte Louis von Wunsch-Rolshoven vom Deutschen Esperanto-Bund. (...)

Veröffentlichung: 
Mittwoch, 23. März 2016
Medientyp: 
Medium: 

Die Weltsprache Esperanto ist Thema in Winterberg.

Die Weltsprache Esperanto ist Thema in Winterberg. Ab morgen treffen sich Teilnehmer aus 12 Ländern bei der Frühlingswoche des deutschen Esperanto-Bundes. Auch Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittene sind geplant. Esperanto ist eine internationale, geplante Sprache, die vor 128 Jahren entwickelt wurde. Die Grammatik ist einfach und kann schnell erlernt werden.

(Auch in den Nachrichten im Radio gesendet)

Veröffentlichung: 
Donnerstag, 2. April 2015

„Bonvenon“ in Winterberg

Deutscher Esperanto-Bund veranstaltet Frühlingswoche

„Bonvenon!“ wird es in Winterberg vom 3. bis 10. April oft erklingen – schließlich treffen sich hier über 130 Teilnehmer zur 31. internationalen Frühlingswoche des Deutschen Esperanto-Bundes. „Willkommen!“ heißt es in dieser Woche hauptsächlich für Esperanto-Sprechende aus knapp über ein Dutzend verschiedenen Ländern, doch auch Interessierte aus der Region sind eingeladen, einen Blick in die Sprache Esperanto und die Kultur zu werfen.

Veröffentlichung: 
Montag, 30. März 2015

Esperanto. Sprache verändert Sicht der Dinge

Winterberg.   120 Teilnehmer aus 12 Nationen beschäftigen sich zurzeit in WInterberg mit der Sprache Esperanto.

Sie kommen aus Belgien, Frankreich, Litauen, Ungarn, Indien oder Deutschland. Und trotz unterschiedlicher Herkunft sprechen alle dieselbe Sprache. Und zwar Esperanto. Noch bis Freitag läuft die 31. Internationale Frühlingswoche des Deutschen Esperanto-Bundes im Hostel „Erlebnisberg Kappe“. Zaungäste sind nach Voranmeldung „bonvena“ - also willkommen.

Veröffentlichung: 
Donnerstag, 9. April 2015

Seiten

Subscribe to RSS - Internationale Frühlingswoche