Süddeutsche Zeitung

Heuschrecksekunde

Clemens Setz ist Mitherausgeber der aktuellen Ausgabe des runderneuerten Magazins "Akzente". Zugleich erscheint ein neuer Band von Setz.

(...) Auch das überbordende Werk des Esperanto-Dichters William Auld wird in einem kleinen Auszug vorgestellt, übersetzt von Clemens J. Setz, der in diesem ersten Heft der neuen Reihe als Mitherausgeber fungiert.

 

Veröffentlichung: 
Dienstag, 5. Mai 2015
Medientyp: 

"Für uns ist jeder Tag ein Tag der Sprache"

An die 6000 Sprachen gibt es auf der Welt. In Europa sind 41 offiziell anerkannt. Wem das nicht genug ist, der kann sich auch auf Esperanto unterhalten.

Interview: Nicola Holzapfel

Veröffentlichung: 
Dienstag, 11. Mai 2010
Medientyp: 

Neutral ist nur die Macht, die alle beherrscht

 

Warum wurde das Englische zur internationalen Wissenschaftssprache?

(Mit Erwähnung von Esperanto)

Veröffentlichung: 
Mittwoch, 22. April 2015
Medientyp: 

Aktuelles Lexikon: Esperanto

An diesem Wochenende findet in der französischen Stadt Lille der einhundertste Weltkongress für Esperanto statt. Mehr als zweitausend Menschen sollen sich dort versammeln. (...) Die Schätzungen, wie viele Menschen je Esperanto lernten, gehen weit auseinander. Wirklich gesprochen dürften es höchstens einige Zehntausend haben. (...)
Autorenkürzel: TOST (Thomas Steinfeld)

Veröffentlichung: 
Samstag, 1. August 2015
Medientyp: 

Seiten

Subscribe to RSS - Süddeutsche Zeitung