A7: Olympipark mit Ost-WestFriedenskirche

Druckversion / Printebla versio

Garten der Ost-West-FriedenskircheMit der U-Bahn fahren wir zum Olympiapark und sehen vor uns das Gelände der Olympischen Sommerspiele 1972. Wir besichtigen das ehemalige Olympiadorf, wo die Spieler wohnten. Nach den Spielen zogen dort Studenten ein, die teilweise die Wände verschönerten. Wir werden auch das Mahnmal für die Opfer des Attentates während der Spiel sehen. Anschließend bewundern wir die für die damalige Zeit gewagte Zeltdachkonstruktionen und erklimmen (etwas beschwerlich) den Olympiaberg. Die ganze hügelige Landschaft besteht aus den Ruinen des im 2.Weltkrieg zerbombten Münchens. Wir genießen den Blick auf die Stadt und bei klarer Sicht auf die Alpenkette. Anschließend spazieren wir zur Ost-West-Friedenkirche deren Entstehungsgeschichte die Wirren nach dem 1. und 2. Weltkrieg widerspiegelt.

Ordentliches Schuhwerk ist zu empfehlen!

Kosten: 10 €

Deutsch