taz - die tageszeitung

Brief des Tages. Esperanto für die EU. „Wir verstehen uns“

Nach zwei Wochen Bildungsreise las ich den Artikel mit Spannung. Aber ich war enttäuscht. Ich war gerade bei einem Esperantokongress in Münster. 150 Leute, jugendlich bis hochbetagt, international. Hauptsprache? Logisch – Esperanto! (...)

Veröffentlichung: 
Freitag, 14. Juni 2019
Medientyp: 

Die Wahrheit. Monoglott ist Polyglott

Eine Sprache tut es auch ganz gut zur Verständigung – Fremdsprech ist voll out. Das ist nichts als Angeberei.

Es gibt unterschiedliche Theorien dazu, weshalb sich Esperanto als Weltsprache nicht durchgesetzt hat. Eine besagt, Esperanto sei gar kein Esperanto, sondern schlechtes Polnisch, was daran liege, dass der Erfinder des Esperanto Pole war.

Veröffentlichung: 
Montag, 27. Juli 2015
Medientyp: 

La Esperanto-Urbo. KUNSTSPRACHE. Herzberg im Südharz lockt Touristen mit einer sehr speziellen Sprachenvorliebe

Wer sich auf der Schnellstraße Herzberg nähert, der sieht von Weitem eine grüne Fahne im Wind flattern. Darunter ein helles Denkmal mit (...)

(...) ist die deutsche Hochburg der Esperantisten. Esperanto: eine Kunstsprache, die der Warschauer Augenarzt (...)

Veröffentlichung: 
Samstag, 8. August 2015
Medientyp: 

Die Wahrheit. Monoglott ist Polyglott

Eine Sprache tut es auch ganz gut zur Verständigung – Fremdsprech ist voll out. Das ist nichts als Angeberei.

Es gibt unterschiedliche Theorien dazu, weshalb sich Esperanto als Weltsprache nicht durchgesetzt hat. Eine besagt, Esperanto sei gar kein Esperanto, sondern schlechtes Polnisch, was daran liege, dass der Erfinder des Esperanto Pole war.

Veröffentlichung: 
Mittwoch, 22. Juli 2015
Medientyp: 
Subscribe to RSS - taz - die tageszeitung