Nicht Shakespeare, ein Klingone hat Hamlet geschrieben

Veröffentlichung: 
Sonntag, 12. Juni 2016
Medientyp: 
Region (Bundesland): 
Stadt: 
Gemeldet von: 
Lu Wunsch-Rolshoven
Eine Sprache, die erfunden wurde, um eine möglichst einfache Konversation zwischen den Menschen zu ermöglichen. Die Plansprache Esperanto war ein Anlauf, um Englisch als internationale Sprache den Rang abzulaufen. Wie wir heute wissen, wenig erfolgreich. Ganz anders verhält sich die Sachlage bei Klingonisch, jener Sprache, die extra für die Serie „Star Trek“ entwickelt wurde. „Das Einzigartige bei dieser Sprache ist, dass sie nicht dafür gedacht war, tatsächlich gesprochen zu werden“, erzählt Ernst Buchberger anlässlich des Crashkurses „Klingonisch in 90 Minuten“. Der Professor wurde vom Internationalen Sprachenzentrum der Universität Innsbruck Ende Mai nach Innsbruck eingeladen. Das Sprachenzentrum legt den Fokus heuer auf fiktionale Sprachen.