EU-Kommissar beim 94. Deutschen Esperanto-Kongress in Freiburg. Vytenis Andriukaitis spricht seit vier Jahrzehnten Esperanto

Druckversion / Printebla versio
Veröffentlichungsdatum: 
Montag, 29. Mai 2017
Region (Bundesland): 
Stadt: 

 

Beim 94. Deutschen Esperanto-Kongress in Freiburg wird auch der litauische EU-Komissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Vytenis Andriukaitis eine Rede halten. Andriukaitis, der viele Jahre als Chirurg gearbeitet hat, wird über den Arzt Ludwik Zamenhof sprechen, den Begründer des Esperanto. Anlass ist das diesjährige Zamenhof-Jahr; der Esperanto-Schöpfer starb am 14. April 1917, vor hundert Jahren.

Termin: Samstag, 3. Juni, 9.00 Uhr
Ort: Katholische Akademie Freiburg 
Wintererstr. 1 - 79104 Freiburg

Esperanto seit 1976

Andriukaitis spricht seit 1976 Esperanto. Er hat auch im vergangenen Jahr beim Esperanto-Weltkongress in Nitra, Slowakei, eine Rede in Esperanto gehalten, u. a. über den humanistischen Hintergrund der internationalen Sprache.

EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Andriukaitis ist bei der EU seit November 2014 Komissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Der Litauer hat Chirurgie und später Geschichte studiert. Bis 1993 arbeitete er als Chirurg.

Litauische Unabhängigkeitsbewegung und politische Arbeit

1988/89 war Andriukaitis Mitglied der litauischen Unabhängigkeitsbewegung Sąjūdis. Er hat die litauische Unabhängigkeitserklärung mitunterzeichnet und an der litauischen Verfassung mitgearbeitet. In den folgenden Jahren war er stellvertretender Vorsitzender bzw. Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Litauens. Von 1992 bis 2014 gehörte Andriukaitis mehrfach dem litauischen Parlament an, von 2001 bis 2004 als dessen Vizepräsident. Von 2012 bis 2014 war er Gesundheitsminister Litauens.

Kindheit in Sibirien

Die Familie von Andriukaitis lebte von 1941 bis Ende der fünfziger Jahre in Sibirien, wohin seine Eltern deportiert worden waren.

Fremdsprachen

Andriukaitis spricht, wie viele Esperanto-Sprecher, mehrere Sprachen. Neben Litauisch und Esperanto beherrscht er auch Russisch, Polnisch, Englisch und Deutsch.

__

Mehr Informationen

Biographie, EU-Kommission
https://ec.europa.eu/commission/commissioners/2014-2019/andriukaitis_en#timeline

Pressemitteilungen zum Kongress in Freiburg und zu Esperanto
https://www.esperanto.de/de/pressemitteilungen

(Presse-)Texte zu Esperanto
http://www.esperantoland.org/presse/

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111
Deutsch