Esperanto-Übersetzung der Bremer Stadtmusikanten von Janosch erschienen. Konzerte in Esperanto

Veröffentlichungsdatum: 
2022-05-25
Region (Bundesland): 
Zum 99. Deutschen Esperanto-Kongress, der über Pfingsten in Oldenburg (Oldb) stattfindet, ist eine Esperanto-Übersetzung des reich illustrierten Buches "Die Bremer Stadtmusikanten" von Janosch herausgekommen. Übersetzt hat den Band Ulrich Brandenburg, Vorsitzender des Deutschen Esperanto-Bundes und früherer deutscher Botschafter, u. a. in Moskau, Lissabon und bei der NATO; er spricht Esperanto als Muttersprache.

https://www.esperanto.de/de/node/2685
https://www.edition-temmen.de/kinderbuch/janosch/die-bremer-stadtmusikanten-esperanto-ausgabe.html

Esperanto-Bücher beim Kongress

Kultur in Esperanto ist auch ein wichtiger Aspekt des Deutschen Esperanto-Kongresses selbst. Esperanto-Bücher stellt der Buchstand des Deutschen Esperanto-Bundes vor; dort gibt es auch Esperanto-Musik auf CD.

Konzerte

Drei Konzerte bieten beim Deutschen Esperanto-Kongress Kultur auf der Bühne, alle im City Club Hotel Oldenburg, Europaplatz 4–6. Der Besuch ist kostenlos.

Plattdeutsch und Esperanto

Ralph Glomp aus Hamburg singt am Samstag Abend, 4. Mai, 20 Uhr, auf Esperanto und Plattdeutsch, zumeist Schlager - eigene und weithin bekannte, die in Esperanto übersetzt sind.

"Kajto" aus Friesland

Nach ihm, gegen 21 Uhr, spielt die friesische Gruppe Kajto, bestehend aus Nanne Kalma und Ankie van der Meer aus den Niederlanden. Die Gruppe gibt es in unterschiedlicher Zusammensetzung seit 1989 und sie gehört mit bisher acht CDs zu den erfolgreichsten und bekanntesten Esperanto-Musikgruppen; 2004 haben sie den Aalener Esperanto-Kulturpreis erhalten. Kajto spielt Folklore-Musik, die von Gitarre, Mandoline, Flöte und Ziehharmonika begleitet wird.

Lieder aus Lateinamerika

Lieder aus Kuba, Bolivien, Spanien, Venezuela, den Vereinigten Staaten - und aus seinem Herzen singt Feri Floro, auf Spanisch und auf Esperanto. Feri Floro stammt aus Ungarn und lebt seit langem in Deutschland. Sein Konzert findet am Sonntag, 5. Mai, 20 Uhr, statt, ebenfalls im CCH Hotel am Europaplatz.

Programmvorstellung auf Plattdeutsch

Das Kulturprogramm des 99. Deutschen Esperanto-Kongresses ist im Internet auf https://www.esperanto.de/de/node/2599 zu finden. Ralph Glomp aus Hamburg stellt sich und Kajto auf Plattdeutsch vor:

Moin leeve Lüüd, hartlich willkamen to’n „Klookschieter-Avend“. Mien Naam is Ralph Glomp un ik bün vun Hamborg weg. Mien Platt is villicht en beten anners as bi ji en Ollenborg, aver liekers doot wi uns doch verstahn. Plattdüütsch is even en fiene Spraak, so as Esperanto ok en fiene lütte Spraak is. Hebbt ji al höört, dat de Düütsche Esperanto-Kongress in düt Johr to Pingsten in Ollenborg stattfinnen warrt? Jo. Un weet ji ok, wo Esperanto klingt? Ne. Aver ik warr ji dat wiesen. Kaamt to mien Konzert un ik warr mien egen un ok bekannte Slagers op Platt un op Esperanto singen - mit Verkloren. Un dunn freu ik mi op miene Frünnen Ankie un Nanne ut de Nedderlannen. Se nöömt sik „Kajto“ un singt nich blot op Esperanto, sünnern ok noch frees’sch. Dat warrt en bannig gode Avend.

__

Kontakt

Organisationskomitee Deutscher Esperanto-Kongress Oldenburg 2022
Franz Kruse, Lemwerder bei Bremen, Tel. 0171 683 23 17
Franz.Kruseatesperanto.de

Informationen über Esperanto

https://www.esperanto.de/
http://esperantoland.org/presse/

 

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111