10 Jahre Esperanto-Stadt Herzberg am Harz - Jubiläum 9. - 10. Juli 2016

Druckversion / Printebla versio
Veröffentlichungsdatum: 
Donnerstag, 30. Juni 2016
Region (Bundesland): 

10 Jahre Esperanto-Stadt Herzberg am Harz

Am Wochenende 9. bis 10. Juli 2016 wird in Herzberg am Harz das zehnjährige Jubiläum der Benennung der Stadt als Esperanto-Stadt gefeiert. Am 11. Juli 2006 hatte der Stadtrat mit den Stimmen aller vier Parteien beschlossen, Herzberg diesen Beinamen zu geben - angesichts der vielfältigen Esperanto-Aktivitäten und der zahlreichen esperantosprachigen Besucher der Stadt.

"Bonvenon en
Herzberg am Harz – la Esperanto-urbo"

Informationen in Esperanto über Herzberg und die Region findet man u. a. auf den städtischen Internet-Seiten. Große Begrüßungstafeln mit dem Text "Bonvenon en Herzberg am Harz – la Esperanto-urbo" (Willkommen in Herzberg am Harz – die Esperanto-Stadt) stehen an den Bahnhöfen und bei allen Ortsschildern sowie in den vier weiteren Ortsteilen.

Esperanto - lebendige Sprache in über 120 Ländern weltweit

Die Benennung der Esperanto-Stadt Herzberg entspricht einem weltweiten Trend der stetigen Ausbreitung und zunehmenden Anerkennung der internationalen Sprache Esperanto. Nachdem die Grundzüge der Sprache 1887 von Ludwig Zamenhof veröffentlicht wurden, hat sich Esperanto im Laufe der Jahrzehnte zu einer lebenden Sprache entwickelt, die von einigen hunderttausend Menschen in mehr als 120 Ländern weltweit gesprochen wird und für mehrere tausend Muttersprache ist. Nach Schätzungen haben ein paar Millionen Menschen Esperanto gelernt.

Tägliche Esperanto-Nachrichten aus China

Die chinesische Regierung veröffentlicht seit 2001 fast täglich Nachrichten in Esperanto, esperanto.china.org.cn, die Zeitung "Le Monde Diplomatique" erscheint seit 2002 auch in Esperanto, die Esperanto-Wikipedia ist mit über 230.000 Artikeln größer als etwa die dänische oder slowakische Ausgabe. In der katholischen Kirche ist Esperanto seit 1990 als liturgische Sprache anerkannt. Auf Duolingo.com haben sich in den letzten zwölf Monaten über 400.000 Lerner für den dortigen Esperanto-Sprachkurs angemeldet.

Reichhaltige Kultur

Das Esperanto-PEN-Zentrum wurde 1993 von PEN International aufgenommen - in Esperanto erscheinen jährlich etwa 120 Bücher, sodass mittlerweile über 10.000 Esperanto-Bücher verfügbar sind. Esperanto hat eine reichhaltige Kultur mit u. a. Kinderliedern, Versen, Flüchen, Witzen und Redensarten - auch Wortspiele sind in Esperanto möglich und häufig. Mehr als 3000 Esperanto-Lieder sind im Internet verfügbar.

Esperanto-Seminare und internationale Veranstaltungen in Herzberg

Die Esperanto-Stadt Herzberg ist Sitz der Filiale für Weiterbildung und Kultur des Deutschen Esperanto-Bundes. Dort werden seit vielen Jahren regelmäßig Esperanto-Sprachkurse und Weiterbildungs-Seminare organisiert; es werden auch entsprechende Abschlüsse und verschiedene Sprachprüfungen angeboten. Ferner waren schon viele internationale Veranstaltungen von Esperanto-Vereinigungen in Herzberg zu Gast. Das Zentrum unterhält außerdem eine Bibliothek und ein Archiv zu Esperanto.

Partnerstadt Góra - Kontakte in Esperanto

Seit dem Jahr 2004 benutzt die Stadt Herzberg Esperanto als neutrale Brückensprache für Kontakte aller Art mit der polnischen Partnerstadt Góra.

Esperanto-Ausstellungen im Welfenschloss

Auf der Esperanto-Plattform des Museums im Herzberger Welfenschloss gibt es seit dem Jahr 2009 regelmäßige Fachausstellungen. Im Frühjahr 2015 wurde eine Bücherecke für Esperanto und andere Sprachen in der städtischen Bücherei eingerichtet. Viele Gäste aus dem In- und Ausland nehmen diese Serviceangebote gerne wahr.

Esperanto seit 1910 in Herzberg

Seit vielen Jahrzehnten gibt es in Herzberg am Harz Aktivitäten rund um die internationale Sprache Esperanto. Ein erster Artikel, der zur Gründung von Esperanto-Vereinen im Südharz aufrief, erschien am 10. März 1910 in der Kreis-Zeitung, Anzeiger für das Fürstentum Grubenhagen. In Herzberg waren Apotheker Baitz und Buchdruckereibesitzer Alfred Preiss "freundlichst bereit, auf Anfrage Auskunft zu geben".

Wiederaufleben nach der Esperanto-Unterdrückung in der Nazizeit

Nach der Unterdrückung des Esperanto in der Nazizeit gab es seit Mitte der fünfziger Jahre wieder aktive Esperanto-Sprecher in Herzberg. Besonders erfolgreich war Joachim Gießner, von 1966 bis 1978 Bahnhofsvorsteher in Herzberg. Gießner unterrichtete Esperanto, verfasste u. a. ein Esperanto-Lehrbuch für Türken, übersetzte mehr als 400 Lieder ins Esperanto und war lange Jahre aktiv in Eisenbahner-Esperanto-Vereinigungen, u. a. als Vorsitzender der Internationalen Eisenbahner-Esperanto-Föderation.

40 Jahre Esperanto-Gesellschaft Südharz -
Esperanto-Centro

Die heutige Esperanto-Gesellschaft Südharz wurde 1976 gegründet. Peter Zilvar, der langjährige Vorsitzende der Gesellschaft, ist seither unermüdlich für Esperanto in Herzberg aktiv. Seit vielen Jahren wird er von der Esperanto-Sprachlehrerin Zsófia Kóródy unterstützt.

Esperanto im täglichen Leben

Die Aktivitäten des Esperanto-Centro gemeinsam mit der Stadt sind auch im täglichen Leben in Herzberg sichtbar: Viele Hinweisschilder und Informationstafeln in Herzberg sind zweisprachig in Deutsch und Esperanto. So manche Gaststätte verfügt auch über esperantosprachige Speisekarten. Das Esperanto-Centro in der Grubenhagenstraße zeigt mit Archiv, Bibliothek und regelmäßigen, auch internationalen Veranstaltungen Geschichte und Gegenwart der internationalen Sprache Esperanto.

__

Internet

Seiten der Stadt Herzberg zu Esperanto
http://herzberg.de/staticsite/staticsite.php?menuid=311&topmenu=311&keepmenu=inactive

Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
http://esperanto-urbo.de/page.php?pid=80200001

Esperanto Herzberg 1910
http://esperanto-urbo.de/download.php?did=75998243

Schild in Esperanto und Deutsch
https://de.wikipedia.org/wiki/Esperanto#/media/File:EsperantoLonau.jpg

_____________________

Presse-Texte zu Esperanto
esperantoland.de/presse/

Pressemitteilungen Deutscher Esperanto-Bund
https://www.esperanto.de/de/pressemitteilungen

Esperanto in China
http://esperanto.china.org.cn/

Le Monde Diplomatique
http://eo.mondediplo.com/

Esperanto-Wikipedia
https://eo.wikipedia.org

Duolingo.com
https://www.duolingo.com/course/eo/en/Learn-Esperanto-Online

Esperanto-Lieder
http://kantaro.ikso.net/

 

Kontakt

Interkultura Centro Herzberg / Germana Esperanto-Centro
Peter Zilvar, Zsófia Kóródy
Tel. 0 55 21  59 83
Grubenhagenstr. 6, 37412 Herzberg

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111
Deutsch