Esperantomuseum. Die Sprache der Hoffnung

Veröffentlichung: 
Montag, 3. August 2015
Medientyp: 
Stadt: 
Gemeldet von: 
Lu Wunsch-Rolshoven

Seit 1926 weltgrößte Sammlung zu Plansprachen - Museum erzählt vom Aufstieg und Fall einer künstlichen Sprache.

Wien. "Saluton. Mia nomo estas Bernhard Tuider kaj mi estas bibliotekisto en la Kolekto por Planlingvoj kaj Esperantomuzeo de la Austria Nacia Biblioteko", sagt Bernhard Tuider. Das ist Esperanto und heißt, dass er Bibliothekar in der Sammlung für Plansprachen und im Esperantomuseum der Österreichischen Nationalbibliothek ist. So lautet der offizielle Titel des einzigen Museums in Österreich, das sich mit der bekanntesten Plansprache befasst; also einer geschaffenen, nicht gewachsenen Sprache.