Clemens Setz und die Grenzen der Sprache

Veröffentlichung: 
Dienstag, 27. Oktober 2020
Medientyp: 
Gemeldet von: 
Lu Wunsch-Rolshoven

Psychische Ausnahmezustände und ungewöhnliche Wahrnehmungen prägen die Romane von Clemens Setz. Jetzt hat der österreichische Schriftsteller ein Sachbuch darüber geschrieben, wie Plansprachen wie Esperanto oder Volapük unsere herkömmliche Logik aushebeln und zu unerwarteten neuen Ausdrucksformen führen können, der Titel "Die Bienen und das Unsichtbare". (...)