idea.de

Sprachverhunzung – Unser Reden zwischen Bibel und Babel

(Der Kommentator Dominik Klenk scheint die Wirklichkeit des Esperanto und der internationalen Esperanto-Sprachgemeinschaft kaum zu kennen.)

Was man seit dem Turmbau zu Babel „Sprachverwirrung“ nennt, war die heilsamste Sprachreform in der Geschichte der Menschheit: (...)

Allerdings hat die Kunstsprache weder die Tragkraft noch den Wurzelgrund, die Bedeutungstiefe lebendiger Sprache abzubilden. ...

Veröffentlichung: 
Dienstag, 13. Juni 2017
Medientyp: 
Medium: 
Subscribe to RSS - idea.de