Die internationale Sprache Esperanto als Muttersprache. - Zum Tag der Muttersprachen, 21. Februar

Druckversion / Printebla versio
Veröffentlichungsdatum: 
Donnerstag, 16. Februar 2017
Region (Bundesland): 

 

Hundertster Todestag von Ludwik Zamenhof, 14. April 2017

Am 14. April jährt sich der Todestag von Ludwik Zamenhof, dem Schöpfer der internationalen Sprache Esperanto, zum hundertsten Mal. Esperanto-Sprecher in über hundert Ländern werden ihr Gedenken und ihren Dank zum Ausdruck bringen, dass er diese recht schnell zu erlernende Sprache geschaffen hat.

Etwa tausend Esperanto-Muttersprachler

Noch wenig bekannt ist, dass es mittlerweile auch etwa tausend Esperanto-Muttersprachler gibt, die die Sprache zu Hause lernen oder in ihrer Kindheit gelernt haben. Es gibt auch schon spezielle Familientreffen, bei denen sich Esperanto-Muttersprachler aus vielen Ländern begegnen. Ulrich Brandenburg, ehemaliger deutscher Botschafter in Moskau, hat Esperanto in seiner Kindheit in den fünziger Jahren gelernt.

Zamenhof über die Wichtigkeit von Muttersprachlern

Ludwik Zamenhof war die besondere Bedeutung, die eine muttersprachliche Gemeinschaft für die Zukunft und Stabilität einer Sprache hat, schon früh bewusst. 1901 schrieb er in einem Brief, wie wichtig eine Gruppe von Menschen sei, die Esperanto als ihre Familiensprache annehmen würden. Das Leben der Sprache sei damit weit besser gesichert.

Muttersprachler in der Esperanto-Sprachgemeinschaft

Tatsächlich sind die Esperanto-Muttersprachler in der Esperanto-Sprachgemeinschaft trotz ihrer vergleichsweise geringen Anzahl deutlich wahrnehmbar, z. B. bei der Bearbeitung der Esperanto-Wikipedia, die nun über 230.000 Artikel umfasst.

Lebende Sprache

Andererseits zeigt die Entwicklung der Gemeinschaft der Esperanto-Muttersprachler, dass Esperanto den Sprung zur lebenden Sprache längst geschafft hat und sich nun weiter ausbreitet.

Esperanto-Sprachkurs bei Duolingo.com: Jetzt 700.000 Esperanto-Lerner

Die Zahl derjenigen, die Esperanto als Zweitsprache gelernt haben und regelmäßig sprechen, wird auf einige hunderttausend Menschen geschätzt - mehr als das hundertfache der Zahl der Muttersprachler. Insgesamt haben nach verschiedenen Schätzungen mehrere Millionen Menschen Esperanto gelernt - bei Duolingo.com sind derzeit über 700.000 Lerner für einen Esperanto-Sprachkurs eingeschrieben.
https://www.duolingo.com/courses/en

Interview mit Esperanto-Muttersprachlern bei youtube

Auf youtube kann man ein Interview mit ein paar Esperanto-Muttersprachlern sehen, mit deutschen Untertiteln.
https://www.youtube.com/watch?v=UzDS2WyemBI

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111
Deutsch