Deutscher Esperanto-Bund in Blieskastel. Esperanto-Kongress in der Region?

Veröffentlichungsdatum: 
Sonntag, 6. März 2016
Region (Bundesland): 
Stadt: 

 

Aus ganz Deutschland sind die fünf Vorstandsmitglieder des Deutschen Esperanto-Bundes angereist, die sich am Wochenende im Becker-Meisberger-Institut in Blieskastel zur Vorstandssitzung trafen. Besprochen wurde unter anderem die Planung für den Deutschen Esperanto-Kongress zu Pfingsten 2018. Dieser soll voraussichtlich in einer der drei Städte Blieskastel, Zweibrücken oder Homburg stattfinden. Örtlicher Organisator ist Oliver Walz, der Vorsitzende des Saarländischen Esperanto-Bundes, der auch das Becker-Meisberger-Institut leitet. [?]

Drei Wochenenden reichen für die Grundlagen

Esperanto ist eine internationale geplante Sprache, die verhältnismäßig rasch zu erlernen ist - meist reichen zwei bis drei Wochenendkurse für einfache Konversation. Ein paar Millionen Menschen haben Esperanto bisher gelernt, ein paar hunderttausend aktive Esperanto-Sprecher in 120 Ländern weltweit sprechen Esperanto regelmäßig. Mittlerweile gibt es sogar mehr als tausend Esperanto-Muttersprachler, für die Esperanto Familiensprache ist.

Pfingsten 2016:
Esperanto-Sprecher aus 17 Ländern in München

Thema der Vorstandssitzung war auch der diesjährige Deutsche Esperanto-Kongress, der über Pfingsten in München stattfinden wird. Angemeldet sind bisher über 160 Teilnehmer aus 17 Ländern. Esperanto verbindet Menschen aus aller Welt.

Esperanto lernen

Wer mehr über Esperanto erfahren möchte, kann sich auf den Seiten des Esperanto-Bundes, esperanto.de , umschauen. Esperanto lernen kann man z. B. bei de.lernu.net (auf deutsch) oder bei Duolingo.com (auf Englisch). Auch bei youtube werden Esperanto-Videokurse angeboten - z. B. "Mazi" oder "Pasporto al la tuta mondo".
__

Kontakt

Oliver Walz, Zweibrücken

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111
Deutsch