Entscheid für «Esperanto» fiel einstimmig

Veröffentlichung: 
Mittwoch, 24. Juni 2015
Medientyp: 
Medium: 
Stadt: 
Gemeldet von: 
Lu Wunsch-Rolshoven

Bericht über einen Architekturwettbewerb, bei dem das Projekt "Esperanto" gewann:

Auf dem Areal «Zollstrasse West» im Kreis 5 soll bis 2020 das «Zollhaus», ein Wohn- und Gewerbebau der Genossenschaft Kalkbreite, entstehen. Die Jury des Architekturwettbewerbs wählte einstimmig das Projekt «Esperanto» zum Gewinner.

(...) Dabei wählte die Jury einstimmig das Projekt «Esperanto» des Zürcher Architekturteams Enzmann Fischer AG zum Gewinner. Dem Projekt gelingt es, die von der Genossenschaft formulierten Bedürfnisse an einen lebendigen, vielfältigen und dynamischen Nutzungsmix aus Wohnen, Gewerbe, Kultur und Gemeinschaft in intelligente Architektur zu übersetzen. So wird das Zollhaus ebenso zu einem Angebot für das Quartier wie auch ein attraktiver Wohn- und Gewerbestandort.