Einen Sommer Volapük

Veröffentlichung: 
2020-10-30
Medientyp: 
Medium: 
Region (Bundesland): 
Gemeldet von: 
Lu Wunsch-Rolshoven

Clemens Setz schreibt ein Buch über erfundene Sprachen, in dem nichts frei erfunden ist – und dennoch verschluckt sich eine Rezension beim Versuch, es als Sachbuch zu bezeichnen. Heraus stolpern dann ungelenke Verlegenheitsbegriffe wie Sachbuchdichtung, Poessayistik, Fälletristik. (...)

Er durchstreift dabei so unterschiedliche Welten wie die des Esperanto, dessen bekanntester literarischer Vertreter, William Auld, schon mehrfach für den Nobelpreis nominiert wurde (...)

Untertitel: 

Literatur Clemens Setz präsentiert mit „Die Bienen und das Unsichtbare“ ein Sachbuch über erfundene Sprachen und entführt seine Leser in imaginierte Welten

Autor: 
Selmar Schülein
Archiv: 
https://web.archive.org/web/20201104074520/https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/einen-sommer-volapuek (ganzer Text mit Foto)