Veranstaltungsort

Altes Rathaus (© Stadt Neumünster)

Altes Rathaus (© Stadt Neumünster)

 

Was und wo ist Neumünster?

Herzliche willkommen zum 96. Deutschen Esperanto-Kongress über die Pfingsttage 2019. Der Kongress findet in Neumünster statt, einer Stadt mit etwa 80.000 Einwohnern mitten in Schleswig-Holstein, zwischen Hamburg und Kiel, zwischen Nord- und Ostsee. Die Anfänge von Neumünster im Jahr 1127 ranken sich um ein Kloster, das bald zu einem wichtigen Wegekreuz wurde. Das Kloster besteht heute nicht mehr, aber der Name „Münster“ (lateinisch „monasterium“) deutet noch darauf hin. Im Jahre 1824 begann in Neumünster die industrielle Epoche: Aus England wurde die erste Dampfmaschine importiert. Das war der Anfang einer langen Geschichte der Textilindustrie in Neumünster. Heute erinnert das Museum Tuch und Technik an diese Zeit.

Interessant für Esperanto-Sprecher 

dürfte die Tatsache sein, dass der bekannte Esperanto-Sprecher 

Detlev Blanke aus Neumünster stammt. Auf der Wikipedia-Seite von Neumünster findet sich sein Name als bedeutender Bürger der Stadt.

 

Deutsch