15. Dezember: 160. Geburtstag von Ludwik Zamenhof, Schöpfer der internationalen Sprache Esperanto

Veröffentlichungsdatum: 
Dienstag, 10. Dezember 2019
Region (Bundesland): 

Am 15. Dezember jährt sich zum 160. Mal der Geburtstag von Ludwik Zamenhof, der 1859 im damals russischen Bialystok (heute im östlichen Polen) geboren wurde. Zamenhof hat 1887 die Grundlagen der internationalen Sprache Esperanto veröffentlicht, die mittlerweile von Menschen in über 120 Ländern weltweit gesprochen wird.

Einige Millionen Menschen haben Esperanto schon gelernt

Die Zahl der Personen, die Esperanto gelernt haben, wird auf ein paar Millionen geschätzt, von denen vermutlich einige hunderttausend Esperanto regelmäßig sprechen. Es gibt bereits etwa zweitausend Esperanto-Muttersprachler, die eine stetig wachsende Gemeinschaft bilden.

270.000 Esperanto-Artikel in der Wikipedia

In den letzten Jahrzehnten hat insbesondere das Internet dafür gesorgt, dass Esperanto sich zunehmend verbreitet. Die Esperanto-Wikipedia ist mit nun 270.000 Artikeln ähnlich groß wie die Wikipedia-Ausgaben auf Dänisch, Slowakisch oder Hebräisch. (Zahlen auf https://eo.wikipedia.org , https://dk.wikipedia.org , https://sk.wikipedia.org und https://he.wikipedia.org )

Esperanto bei Duolingo: Jährlich knapp 800.000 Lerner

Mehr als 50 Sprachen-Anbieter haben auch Esperanto im Programm. Bei Duolingo kann man Esperanto auf Englisch, Spanisch und Portugiesisch lernen, Ausgaben auf Französisch und Chinesisch sind für 2020 geplant. Jährlich wird das Esperanto-Angebot von Duolingo von etwa 780.000 Lerner genutzt. (Zahlen auf https://www.duolingo.com/courses/en , https://www.duolingo.com/courses/es und https://www.duolingo.com/courses/pt ).

Lebendige Kultur in Esperanto - Bücher, Lieder, soziale Medien

Esperanto hat sich im Laufe seiner nun 132-jährigen Geschichte zu einer lebendigen Sprache entwickelt, die täglich verwendet wird. Bücher in Esperanto, Lieder, Nachrichten in sozialen Netzen wie Facebook, Twitter, Instagram oder Telegram gehören zum Leben der Esperanto-Sprecher ebenso wie einige hundert regelmäßige internationale Esperanto-Veranstaltungen und Reisen zu Esperanto-Sprechern in vielen Ländern und allen Kontinenten.

__

Internet, Quellen

Viele Quellen in

https://www.esperanto.de/de/enhavo/gazetaro/artikoloj/warum-verbreitet-sich-esperanto-96-deutscher-esperanto-kongress-%C3%BCber

Mehr Quellen auf Anfrage.

Kontakt

Louis v. Wunsch-Rolshoven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Esperanto-Bund e. V.
Wiclefstr. 9, 10551 Berlin
Tel. 0173 - 162 90 63
030 - 685 58 31

Pressemitteilungen
https://www.esperanto.de/de/pressemitteilungen

(Presse-)Texte zu Esperanto
http://www.esperantoland.org/presse/

Populäre Irrtümer über Esperanto
http://www.esperantoland.org/dosieroj/PopulaereIrrtuemerUeberEsperanto__EsperantoLand.pdf

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111
Deutsch