Zum Wochenende: Die Frankfurter Allgemeine über ein Esperanto-Treffen in Kutaisi, Georgien

Druckversion / Printebla versio
Veröffentlichungsdatum: 
Freitag, 5. Mai 2017
Region (Bundesland): 

Esperanto-Treffen in Georgien
Mit Teilnehmern aus einem Dutzend Ländern

Esperanto breitet sich zusehends auf der Welt aus. Vor ein paar Wochen hat ein internationales Esperanto-Treffen in Kutaisi, nordwestlich von Tiflis/Tbilisi, Georgien, stattgefunden - mit Teilnehmern aus einem Dutzend Ländern. Die FAZ hat eine Reportage dazu veröffentlicht, in der auch ein paar Teilnehmer und deren Hintergrund vorgestellt werden.

Wer spricht heute noch Esperanto?

"Ludwik Zamenhof hat das 'Esperanto' erfunden. Vor 100 Jahren ist er gestorben. Wie steht es derzeit um seine Sprachschöpfung? FAZ.NET hat sich für Sie auf die Suche gemacht."

von Christoph Borgans und Katharina Müller-Güldemeister

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/wer-spricht-heute-noch-esperanto-14992045.html

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111
Deutsch