Esperanto-Frühlingswoche in Plauen. Vielfältiges Programm

Veröffentlichungsdatum: 
Freitag, 30. März 2018
Region (Bundesland): 
Stadt: 

Am heutigen Karfreitag, 30. März, beginnt in Plauen die 34. Internationale Frühlingswoche des Deutschen Esperanto-Bundes, die bis Freitag, 6. April, stattfindet. Insgesamt 117 Teilnehmer aus einem knappen Dutzend Ländern werden erwartet, unter ihnen etwa ein Viertel Kinder und Jugendliche.

Esperanto-Muttersprachler in Plauen

Die Gäste sprechen die internationale Sprache Esperanto, die mittlerweile von ein paar Millionen Menschen auf der ganzen Welt gelernt wurde. Es gibt sogar schon etwa tausend Esperanto-Muttersprachler, von denen einige auch in Plauen sein werden.

Konzert in Esperanto
Esperanto-Einführung

Das Programm bietet für Besucher am Ostermontag, 2. April, abends ein Konzert mit zwei in Esperanto singenden Künstlern, Ĵele und Kaŝi (20 Uhr 15). Außerdem gibt es am Ostersamstag, 31. April, eine Einführung in Esperanto (ab 10 Uhr 45).

Zumba, Selbstverteidigung und Stoffdruck

Vormittags gibt es viele Vorträge in Esperanto. Außerdem wird zum Beispiel ein Zumba-Kurs angeboten, ein Kurs zur Selbstverteidung sowie Handarbeiten wie Schablonen-Stoffdruck.

Eine "magische Reise um die Welt"

Am Ostersamstag gibt es ein Osterfeuer mit Stockbrot und eine Ostermesse für Interessierte.  Am Ostersonntag kann man bei einem Kostümball das Tanzbein schwingen. Der Zauberkünstler Christoph Frank nimmt die Teilnehmer am Dienstagabend mit auf eine "magische Reise um die Welt".
Bei einem Spaziergang führt der Plauener Nachtwächter am Mittwochabend die Gäste auf historischen Spuren durch die Stadt.

Internationaler Abend

Den Abschluss der 34. Esperanto-Frühlingswoche bildet wie in den vielen Jahren vorher der "Internationale Abend" am Donnerstag, 5. April, bei dem die Teilnehmer ihr Können und Talent präsentieren. Dadurch entsteht ein Mix aus Musik und Gesang, sportlichen und theatralischen Einlagen.

__

Internet

34a Printempa Semajno Internacia (in Esperanto)
https://psi.esperanto.de/2018/

Vorherige Pressemitteilung zum Frühlingstreffen, 15. März
https://www.esperanto.de/de/enhavo/gazetaro/artikoloj/esperanto-sprecher-aus-neun-l%C3%A4ndern-plauen-internationale-esperanto

Pressetexte zu Esperanto
http://esperantoland.org/presse/

__

Kontakt

Ralf Haumer, Leiter der 34. Frühlingswoche
ralf.haumer@esperanto.de
01520 / 17 18 060

Louis v. Wunsch-Rolshoven 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Esperanto-Bund e. V.
Tel. 030 - 685 58 31 und 0173 - 162 90 63

Ansprechpartner: 
Louis von Wunsch-Rolshoven
Kontakt Rufnummer: 
(0 800) 3 36 36 36 - 111
Deutsch