Internet-Zeitung

Deutsch

Esperanto lebt - und erstarkt im Internet

Gärtringen: Der 74-jährige Alois Eder trifft beim 100. Weltkongress in Frankreich auf junge Gleichgesinnte

Was haben ein französischer Musiker mit dem Künstlernamen JoMo, ein israelischer Professor und Alois Eder, 74, aus Gärtringen gemeinsam? Viel nicht, doch eine Sache verbindet sie: Alle drei sprechen die Plansprache Esperanto und alle drei nahmen sie jüngst am 100. Esperanto-Weltkongress im französischen Lille teil. (...)

Veröffentlichung: 
2015-08-19
Medientyp: 
Medium: 

Die Wahrheit. Monoglott ist Polyglott

Eine Sprache tut es auch ganz gut zur Verständigung – Fremdsprech ist voll out. Das ist nichts als Angeberei.

Es gibt unterschiedliche Theorien dazu, weshalb sich Esperanto als Weltsprache nicht durchgesetzt hat. Eine besagt, Esperanto sei gar kein Esperanto, sondern schlechtes Polnisch, was daran liege, dass der Erfinder des Esperanto Pole war.

Veröffentlichung: 
2015-07-27
Medientyp: 

Die Sprache als kleinster gemeinsamer Nenner: 400 junge Esperanto-Sprecher aus aller Welt treffen sich in Wiesbaden

Wenn Leo Sakaguchi erzählt, warum er auf der Welt ist, klingt das erst mal verwunderlich: Die Grundlage seines Daseins ist nämlich eine erfundene Sprache. Ohne sie würde es ihn nicht geben. „Esperanto ist die Basis meiner Existenz“, sagt der 27-jährige Student. Denn Sakaguchis Eltern – der Vater Japaner, die Mutter Polin – hätten sich wahrscheinlich weder kennengelernt, noch unterhalten können und schon gar nicht verliebt, wenn besagte Sprache nicht erfunden worden wäre. (...)

Veröffentlichung: 
2015-08-01
Medientyp: 

Interkulturelles Zentrum Herzberg übernimmt Bibliothek

Eine außergewöhnliche Bibliothek hat das Interkulturelle Zentrum Herzberg übernommen. Das Zentrum, wo Interessierte die Welthilfssprache Esperanto erlernen können, übernahm von Rob Moerbeek (79) aus dem niederländischen Rotterdam 150 Esperanto-Bücher in Blindenschrift. (...)

Veröffentlichung: 
2015-08-13
Medientyp: 

Esperanto-Kongress in Boulogne

Weltkongress der Kunstsprache in Zweibrückens Partnerstadt - Zweibrücker mit dabei

Oliver Walz, Delegierter des Esperanto-Weltbundes für Esperanto ist einer von 2500 Teilnehmern des Esperanto-Weltkongresses. Dieser findet heuer in Lille und Boulogne, der Partnerstadt Zweibrückens, statt.

Bolougne/Zweibrücken. Alljährlich kommen die Esperanto-Sprecher zu ihrem Weltkongress zusammen. Dieses Jahr (...)

(Artikel: 487 Wörter)

Veröffentlichung: 
2015-08-01
Medientyp: 

Sprache Esperanto verbreitet sich rasant

Einer neueren Schätzung zufolge gibt es ungefähr drei Millionen Menschen, die Esperanto sprechen. Jede Suchmaschine zeigt mit den Treffern zum Stichwort "Esperanto", dass die Sprache lebt und sich rasant verbreitet.

Peter Weide,
per E-Mail

Veröffentlichung: 
2015-08-06
Medientyp: 

Heuschrecksekunde

Clemens Setz ist Mitherausgeber der aktuellen Ausgabe des runderneuerten Magazins "Akzente". Zugleich erscheint ein neuer Band von Setz.

(...) Auch das überbordende Werk des Esperanto-Dichters William Auld wird in einem kleinen Auszug vorgestellt, übersetzt von Clemens J. Setz, der in diesem ersten Heft der neuen Reihe als Mitherausgeber fungiert.

 

Veröffentlichung: 
2015-05-05
Medientyp: 

Seiten

Subscribe to RSS - Internet-Zeitung