Baden-Württemberg

Esperanto-Bund fordert Sprach-Info an deutschen Schulen

Freiburg (dpa/lsw) - Zur Förderung der künstlich geschaffenen Weltsprache Esperanto fordert der Deutsche Esperanto-Bund entsprechenden Unterricht an Deutschlands Schulen. «Unser Wunsch ist zumindest eine Schulstunde über Esperanto», sagte Sprecher Louis von Wunsch-Rolshoven in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. (...)

Veröffentlichung: 
Tuesday, 30. May 2017
Medientyp: 
Medium: 

Peter Styppa spricht die „Sprache für alle“

Die Weltsprache Esperanto wird heutzutage nur von wenigen beherrscht.

Ludwik Lejzer Zamenhofs Abischt im 19. Jahrhundert eine Sprache für die ganze Welt zu erschaffen, hat sich bis heute nicht erfüllt. Die Sprache Esperanto, die der weltweiten Verständigung dienen sollte, beherrschen nur wenige. Der Leutkircher (...)

Veröffentlichung: 
Thursday, 28. January 2016
Medientyp: 

Esperanto. Keineswegs eine kühle und abweisende Sprache

(Leserbrief von Dr. Manfred Westermayer, Gundelfingen, zu: "Wir sind die Guten", Beitrag von Martin Halter (Kultur, 12. April) )

Vielen Dank, Herr Halter, für die umfassende Erinnerung an Esperanto. (...)
Dass Esperanto bereits nach dem Ersten Weltkrieg den Niedergang erlebte, ist grottenfalsch; in den 20er Jahren erlebte Esperanto einen Hype. Dass Englisch das Esperanto von heute sei, trifft wegen der komplexen Sprache leider auch nicht zu – man braucht ziemlich lange, um halbwegs auf Augenhöhe mit einem Engländer zu reden. (...)

Veröffentlichung: 
Friday, 21. April 2017
Medientyp: 

Schnuppern in Esperanto-Kursen

Die Esperanto-Gruppe Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet ab Montag, 15. Februar, neue Übungsabende in Esperanto für Jugendliche und Erwachsene im Fidelisheim in Villingen, Romäusring 20, an. Die Übungsabende finden in der Regel montags alle 14 Tage von 18.30 bis 20.30 Uhr statt, außer in den Schulferien.

Veranstaltung: 
Veröffentlichung: 
Friday, 5. February 2016
Medientyp: 
Medium: 

Eine Welt, eine Sprache

 

„Rund 10 000 Menschen sprechen in Baden-Württemberg Esperanto“, schätzt Gerda Herrmann. Sie ist eine davon. In Wangen vermutlich die Einzige. Trotzdem sagt sie: „Es gibt viele Möglichkeiten Esperanto zu sprechen.“ Sie erzählt von Menschen aus Rottweil, aus Paderborn, aus Polen, Schweden, Kanada, Japan oder China – von Freunden und Bekannten, von „Esperantisten“, mit denen sie Kontakt hält und Esperanto spricht. Sie erzählt von jährlichen Treffen, wo sich neue Bekanntschaften knüpfen lassen, und von Kursen, die sie in der eigenen Wohnung gegeben hat.

Veröffentlichung: 
Friday, 8. January 2016
Medientyp: 

„Weltsprache“ ist in Wangen wohl einzigartig

 

Gerda Herrmann ist die wahrscheinlich einzige Esperanto-Sprecherin in Wangen

Vor 30 Jahren hat Gerda Herrmann Esperanto gelernt. Eine Sprache, deren Gründer im 19. Jahrhundert die Absicht hatte, eine leicht erlernbare, neutrale Sprache für die ganze Welt zu schaffen. Die Möglichkeiten Esperanto zu sprechen, halten sich für Herrmann in Grenzen: In Wangen ist sie die wohl einzige Sprecherin. Doch die Faszination für die Weltsprache bleibt.

Veröffentlichung: 
Saturday, 16. January 2016
Medientyp: 

Eine Welt, eine Sprache

 

Veröffentlichung: 
Friday, 8. January 2016
Medientyp: 

Pages

Subscribe to RSS - Baden-Württemberg