slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5

Willkommen auf dem Informationsportal über Esperanto in Deutschland

Was ist Esperanto?

Esperanto ist eine leicht erlernbare und neutrale Plansprache. Leicht, weil sie nicht die Schwierigkeiten natürlich gewachsener Sprachen wie zum Beispiel unregelmäßige Verben hat. Neutral, weil sie niemandem aufgrund seiner Muttersprache einen großen Vorteil gegenüber Anderssprachigen bietet. Seit der Veröffentlichung 1887 durch L.L. Zamenhof hat sich Esperanto zu einer internationalen, lebendigen Sprache mit einer aktiven Sprechergemeinschaft und einer eigenen Kultur entwickelt. 

Esperanto lernen

Für viele, die Esperanto lernen, ist es die erste Fremdsprache, die sie freiwillig lernen. Mittlerweile gibt es sehr viele Möglichkeiten dafür: in Kursen bei Volkshochschulen und Esperanto-Ortsgruppen, in einem E-Mail-Fernkurs mit Mentor, mit Büchern oder auf dem Internetportal lernu!. Die virtuellen Angebote sind in der Regel kostenfrei. Wie lange es dauert, Esperanto zu lernen, hängt dabei von den Vorkenntnissen ab. Die meisten können jedoch nach 40 Stunden Unterricht schon einfache Gespräche führen.

Esperanto anwenden

Esperanto lernt man am besten, indem man es anwendet - und das macht auch am meisten Spaß. Möglichkeiten dafür gibt es zum Beispiel auf internationalen Treffen und auf Reisen oder auch daheim mit kostenlosen Übernachtungen im Gastgebernetzwerk Pasporta Servo. Hinzu kommt eine internationale Literatur mit original auf Esperanto verfassten und übersetzten Werken, Musik verschiedenster Stilrichtungen, ein reiches Angebot an Blogs sowie Austauschmöglichkeiten in sozialen Netzen.

Unser Netzauftritt wird derzeit runderneuert!

Daher kommt es bis voraussichtlich August 2014 stellenweise zu fehlerhaften Darstellungen und Seitenfehlern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer