Deutscher Esperanto-Kongress

DEK / GEK

Bundeskongress in Freiburg. Interview über die Zukunft der Kunstsprache Esperanto

Der Pressesprecher des Deutschen Esperanto-Bundes, Louis von Wunsch-Rolshoven, spricht darüber, wie es mit Esperanto weitergeht. Heute beginnt in Freiburg der 94. Bundeskongress.(...)

(In der Papierausgabe etwa eine Dreiviertelseite)

Veröffentlichung: 
2017-06-02
Medientyp: 

Sprachbarriere auf Esperanto

Esperanto hatte es, historisch gesehen, nicht leicht. Jetzt startet in Freiburg ein Kongress zu der verhinderten Weltsprache. „Land am Rand“ büffelt schon mal Vokabeln.

(...)

Autor: Roland Müller, Kulturredakteur der Stuttgarter Zeitung (StZ)

Veröffentlichung: 
2017-05-30
Medientyp: 

Esperanto-Bund fordert Sprach-Info an deutschen Schulen

Freiburg (dpa/lsw) - Zur Förderung der künstlich geschaffenen Weltsprache Esperanto fordert der Deutsche Esperanto-Bund entsprechenden Unterricht an Deutschlands Schulen. «Unser Wunsch ist zumindest eine Schulstunde über Esperanto», sagte Sprecher Louis von Wunsch-Rolshoven in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. (...)

Veröffentlichung: 
2017-05-30
Medientyp: 
Medium: 

Sprachlich ohne Grenzen

HAMELN. Mi ghojas revidi vin“ – „Ich freue mich, dich wiederzusehen.“

Das sagten Eva Shkolnykova, Heinz-Wilhelm Sprick, Waltraut und Klaus Brümmer von der Esperanto-Gruppe Hameln nicht nur zu den zahlreichen Freunden und Bekannten aus ganz Deutschland, nein, fast ist es schon Tradition, dass auch Freunde aus dem Ausland am Deutschen Esperanto-Kongress teilnehmen. (...)

Veröffentlichung: 
2017-06-29
Medientyp: 

Esperanto bietet weltweite Kontakte ohne Sprachbarrieren

Andreas Emmerich aus Kirchbrombach ist schon seit vielen Jahren für die Völkerverständigung mit Hilfe der internationalen Sprache Esperanto aktiv. Als stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Esperanto-Bundes nahm [er] jetzt am Deutschen Esperanto-Kongress in Freiburg teil, wo Ulrich Brandenburg zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde. (...)

Veröffentlichung: 
2017-06-26
Medientyp: 
Medium: 

Eine Begegnung mit vielen Bekannten

(Artikel über Esperanto anlässlich des Deutschen Esperanto-Kongresses in Freiburg. 678 Wörter)

Was wäre, würden sich alle Menschen in der gleichen Sprache unterhalten? Wie sähe dann die Welt aus? (...)
Auf dem Esperanto-Kongress im deutschen Freiburg vor wenigen Tagen wurde eifrig darüber diskutiert, wobei Außenstehende dabei wohl nur "Spanisch" verstanden (...)

Veröffentlichung: 
2017-06-25
Medientyp: 

Sprachverhunzung – Unser Reden zwischen Bibel und Babel

(Der Kommentator Dominik Klenk scheint die Wirklichkeit des Esperanto und der internationalen Esperanto-Sprachgemeinschaft kaum zu kennen.)

Was man seit dem Turmbau zu Babel „Sprachverwirrung“ nennt, war die heilsamste Sprachreform in der Geschichte der Menschheit: (...)

Allerdings hat die Kunstsprache weder die Tragkraft noch den Wurzelgrund, die Bedeutungstiefe lebendiger Sprache abzubilden. ...

Veröffentlichung: 
2017-06-13
Medientyp: 
Medium: 

Seiten

Subscribe to RSS - Deutscher Esperanto-Kongress