Zeitungen

Zeitungen und Zeitungsartikel

Deutsch

Esperanto. Keineswegs eine kühle und abweisende Sprache

(Leserbrief von Dr. Manfred Westermayer, Gundelfingen, zu: "Wir sind die Guten", Beitrag von Martin Halter (Kultur, 12. April) )

Vielen Dank, Herr Halter, für die umfassende Erinnerung an Esperanto. (...)
Dass Esperanto bereits nach dem Ersten Weltkrieg den Niedergang erlebte, ist grottenfalsch; in den 20er Jahren erlebte Esperanto einen Hype. Dass Englisch das Esperanto von heute sei, trifft wegen der komplexen Sprache leider auch nicht zu – man braucht ziemlich lange, um halbwegs auf Augenhöhe mit einem Engländer zu reden. (...)

Veröffentlichung: 
2017-04-21
Medientyp: 

Beten auf Esperanto

(Großer Artikel mit Interview von Rudolf Fischer und Stefan Lepping)

Veröffentlichung: 
2017-06-04
Medientyp: 

DIE ESPERANTO-SAMMLUNG DER STAATSBIBLIOTHEK ZU BERLIN. ZUM 100. TODESTAG VON L. L. ZAMENHOF

Am 14. April 2017 ist der hundertste Todestag von Ludwik Lejzer Zamenhof, der vor allem als Schöpfer des Esperanto bekannt worden ist. Esperanto, vor 130 Jahren veröffentlicht, wird heute als die einzige internationale Plansprache angesehen, die zu einer lebenden Sprache herangereift ist.
(Darstellung der Geschichte des Esperanto und insbesondere der Esperanto-Sammlung. S. 82 - 88)

Veröffentlichung: 
2017-06-23
Medientyp: 

Ni lernas Esperanton. Warum die Weltsprache Esperanto derzeit wieder angesagt ist

(Ganzseitiger Artikel auf der ersten Seite des Wochenend-Magazins des Münchner Merkur.)

Der europäische Gedanke und die Weltgemeinschaft sind wieder im Kommen - gerade wegen Brexit, Trump & Co. Die Entwicklung beflügelt auch Esperanto, die von einem Polen entwickelte Kunstsprache. Münchner Fans sind überzeugt, dass es bald öfter heißt: Ni lernas Esperanton - wir lernen Esperanto!

Von Christine Waldhauser-Künlen

Veröffentlichung: 
2017-06-17
Medientyp: 

Kunst. Kulturkreis lässt Esperanto wieder aufleben

(Bericht über ein Kulturfest mit Namen "Esperanto")

(...) Esperanto sorgt heuer vom 30. Juli bis 2. August für internationales Flair in der Zugspitzgemeinde. (...)
Acht Musikgruppen sollen das Wochenende zum Klingen bringen. (...)

Veröffentlichung: 
2015-03-24
Medientyp: 

Eine Begegnung mit vielen Bekannten

(Artikel über Esperanto anlässlich des Deutschen Esperanto-Kongresses in Freiburg. 678 Wörter)

Was wäre, würden sich alle Menschen in der gleichen Sprache unterhalten? Wie sähe dann die Welt aus? (...)
Auf dem Esperanto-Kongress im deutschen Freiburg vor wenigen Tagen wurde eifrig darüber diskutiert, wobei Außenstehende dabei wohl nur "Spanisch" verstanden (...)

Veröffentlichung: 
2017-06-25
Medientyp: 

Ein Mann der Sprache schweigt für immer

DETLEV BLANKE wurde am 30. Mai 1941 in Neumünster geboren; er verstarb am 20. August 2016.

Seine Welt war die Sprache. Als Dozent der Interlinguistik an der Berliner Humboldt-Universität und Gründer der Gesellschaft für Interlinguistik war es Detlev Blanke ein Anliegen, Menschen unterschiedlicher Sprache die Kommunikation über eine gemeinsame, künstliche Sprache zu erleichtern. Sein besonderes Interesse galt dabei der sogenannten Welthilfssprache Esperanto. (...)

Veröffentlichung: 
2016-09-13
Medientyp: 
Medium: 

Seiten

Subscribe to RSS - Zeitungen