Berliner Woche

Michael Vrazitulis ist Vorsitzender der Deutschen Esperanto-Jugend

Was ist Esperanto? Wörtlich übersetzt „ein Hoffender“ und laut Wikipedia die am weitesten verbreitete Plansprache – also keine natürlich gewachsene, sondern eine konstruierte Sprache. Wer spricht sie? Weltweit rund eine Million Menschen. (...)

Veröffentlichung: 
2022-09-13
Medientyp: 

Fritz Wollenbergs Stadtführer zu Orten seiner Kindheit ist erschienen

„Friedrichshain – vertraut und doch geheimnisvoll“ ist der Titel eines neuen Stadtführers. Geschrieben und herausgegeben wurde er vom Lichtenberger Fritz Wollenberg. (...)

Veröffentlichung: 
2022-06-07
Medientyp: 

Die Idee zu einem Esperanto-Platz kam aus der direkten Nachbarschaft

Völkerverständigung ist eine erstrebenswerte Sache, deshalb ist nicht weiter verwunderlich, dass es in der Nähe des S-Bahnhofs Sonnenallee einen Esperanto-Platz gibt – benannt nach der Kunstsprache, die Ende des 19. Jahrhunderts geschaffen wurde. Doch es gibt auch eine ganz konkrete Verbindung zum Kiez. (...)

Veranstaltung: 
Veröffentlichung: 
2019-08-24
Medientyp: 

Namensgeber des Zamenhof-Parks wird geehrt

Freunde der Esperanto-Kultur treffen sich am Wochenende im Nachbarschaftszentrum Kiezspinne. Sie wollen an diesem Tag den Erfinder der Kunstsprache und Namensgeber des Lichtenberger Zamenhofparks feiern.

(...)

Veranstaltung: 
Veröffentlichung: 
2019-12-08
Medientyp: 

Esperanto lernen beim Joggen: Neuer Max-Josef-Metzger-Platz bekommt modernes Infosystem

(...) Weil der katholische Pfarrer (Max Josef Metzger) sich für die Plansprache Esperanto engagierte, sollen auf die Laufbahn Worte wie „Durchhalten!“ oder „Gleich hast du es geschafft!“ auf Esperanto aufgemalt werden.

Metzger war Herausgeber der Esperanto‐Zeitschrift Katolika Mondo und richtete in Graz ein internationales katholisches Esperanto‐Büro ein. (...)

Veröffentlichung: 
2017-11-24
Medientyp: 

Esperanto Laden

Berlin: Esperanto Laden | Esperanto Laden, Katzbachstraße 25, 10965 Berlin, 51 06 29 35
Am 11. Juli eröffnete die neue Geschäftsstelle des Esperanto-Bundes in Kreuzberg. Aus den bestehenden Sprachen setzte Ludwig Zamenhof schon als Schüler Ende des 19. Jahrhunderts eine internationale Sprache zusammen: Esperanto. An drei Wochenenden kann man sich die Grundlagen von Esperanto aneignen. Esperanto-Sprecher gibt es mittlerweile in über 100 Ländern.

Veröffentlichung: 
2015-07-20
Medientyp: 

Buddelschiffe und Esperanto: 1. Hobbytag in der Seniorenresidenz Schwyzer Straße

Wedding. Die Seniorenresidenz Schwyzer Straße lädt zum ersten Hobbytag. Am 28. April berichten Sammler und Bastler über ihr besonderes Steckenpferd.(...)

Roland Schnell gibt einen Crashkurs in Esperanto und Wolf Kaiser präsentiert seine Sammlung von Postkarten und Zigarettenbildchen. (...)

17 Uhr "Esperanto zum Anfassen" mit Roland Schnell

Veröffentlichung: 
2015-04-20
Medientyp: 

Seiten

Subscribe to RSS - Berliner Woche