Was ist Esperanto?

Esperanto ist eine internationale Sprache, die von einer lebendigen, weltweiten Sprechergemeinschaft täglich verwendet wird. Es gibt Bücher, Musik, Radiosendungen und Millionen Seiten im Internet über und in Esperanto!

Zwei wesentliche Dinge machen Esperanto so besonders: Zum einen ist Esperanto im Vergleich zu anderen Sprachen deutlich leichter erlernbar. Zum anderen ist Esperanto eine neutrale Sprache, da sie keinem Land, keinem Volk und keinem Kontinent gehört oder zugewiesen ist.

Esperanto ist eine erprobte Lösung, um eine gleichberechtigte Kommunikation zwischen Menschen mit den verschiedensten Muttersprachen zu ermöglichen. Seit über 130 Jahren lernen Menschen weltweit Esperanto. Sie gehen damit sprachlich bewusst einen Schritt aufeinander zu.

Interessiert?  Dann finden Sie hier mehr Informationen!

Wer steht für Esperanto in Deutschland?

Der Deutsche Esperanto-Bund e. V. (DEB) ist ein gemeinnütziger Verein von Menschen, welche Esperanto sprechen und / oder die Idee des Esperanto und seine Verbreitung unterstützen. Unsere Arbeit ist der Verständigung unter den Völkern gewidmet. Mit diesem Ziel der Völkerverständigung erbringt der DEB durch Förderung der Kultursprache Esperanto einen eigenständigen und qualifizierten Beitrag für eine gerechte und demokratische Lösung internationaler Sprachenfragen und zur Erhaltung der kulturellen Vielfalt in der Welt. Der DEB versteht seine Tätigkeit zugleich als weltoffenes Angebot, in der Freizeit einer sinnvollen und ideell bereichernden Tätigkeit nachzugehen und Esperanto auch für die fachliche Kommunikation über Grenzen hinweg zu nutzen. (Mehr Informationen...)

Die Deutsche Esperanto-Jugend e. V. (DEJ) ist die eigenständige Jugendorganisation des DEB. (Mehr Informationen...)