Berlin

48 Stunden Neukölln + Kunst & Kitsch. Schattentänze im Leichenkeller

(...)

Die Inspiration zum Projekt „Schattenkünstler“ fand Ariane Handrock in ihrer früheren Nachbarschaft: „Als ich noch im Richardkiez wohnte, kam ich dort manchmal am Esperantoplatz vorbei. Damals wusste ich nur, dass Esperanto eine erfundene Weltsprache ist. (...)

 

Veröffentlichung: 
Dienstag, 20. Juni 2017
Medientyp: 

Ehrung des Esperanto-Begründers Ludwik Zamenhof. Berlin, 21. - 23. April

Veröffentlichungsdatum: 
2017-04-20
Region (Bundesland): 
Stadt: 

Pressemitteilung und Veranstaltungshinweis
20. April 2017

Ehrung des Esperanto-Begründers Ludwik Zamenhof
Berlin, 21. - 23. April

Etwa vierzig Teilnehmer aus Deutschland, Dänemark, Polen und Frankreich werden zu der "Zamenhof-Hommage" erwartet, die die Esperanto-Liga Berlin gemeinsam mit dem Deutschen Esperanto-Bund am Wochenende 21. bis 23. April in Berlin organisiert.

"Aus dem Leben einer vermeintlich toten Sprache". Symposium über Zamenhof und Esperanto sowie Podiumsgespräch

Veröffentlichungsdatum: 
2017-04-12
Region (Bundesland): 
Stadt: 

"Aus dem Leben einer vermeintlich toten Sprache".
Symposium über Zamenhof und Esperanto

Am Freitag, 21. April 2017, wird im Polnischen Institut Berlin ein Symposium über Zamenhof und Esperanto stattfinden. Anlass ist der 100. Todestag von Ludwik Zamenhof, dem Schöpfer der internationalen Sprache Esperanto. Am Abend findet ein Podiumsgespräch über Leben und Werk von Zamenhof statt.

Ein Mann der Sprache schweigt für immer

DETLEV BLANKE wurde am 30. Mai 1941 in Neumünster geboren; er verstarb am 20. August 2016.

Seine Welt war die Sprache. Als Dozent der Interlinguistik an der Berliner Humboldt-Universität und Gründer der Gesellschaft für Interlinguistik war es Detlev Blanke ein Anliegen, Menschen unterschiedlicher Sprache die Kommunikation über eine gemeinsame, künstliche Sprache zu erleichtern. Sein besonderes Interesse galt dabei der sogenannten Welthilfssprache Esperanto. (...)

Veröffentlichung: 
Dienstag, 13. September 2016
Medientyp: 
Medium: 

Sommerfest auf dem Esperantoplatz, Berlin-Neukölln. Viele Aktionen und Angebote für Kinder und Erwachsene

Veröffentlichungsdatum: 
2016-09-12
Region (Bundesland): 
Stadt: 

Auf dem Esperantoplatz in Neukölln findet am Mittwoch, 14. September, von 15 bis 18 Uhr das diesjährige 4. Sommerfest statt. Es gibt Kaffee und Kuchen sowie andere Getränke und ein buntes nichtkommerzielles Programm mit Gesang-, Tanz- und Theateraufführungen, Malwerkstatt, Buttonaktion, Spielen, Basketball für Mädchen und Fußballspiel für alle. Lieder werden von dem Esperanto-Liedermacher Stephan Schneider in der internationalen Sprache Esperanto vorgetragen.

Seiten

Subscribe to RSS - Berlin